macroby - Fotolia
© Easy-BUS

Lago di Garda – Toscolano

Traumsee jenseits der Alpen

Toscolano Maderno befindet sich am Westufer des Gardasees, in der Mitte der Zitronenriviera. Hier erwarten Sie Natur, Kultur, Geschichte, Gastronomie und Traditionen und schenken Ihnen einzigartige Momente. Umrahmt wird Ihr Aufenthalt mit abwechslungsreichen Panoramarundfahrten, bei denen Sie die grandiose Landschaft und kulturelle Städte des prachtvollen Gardasees und des Umlandes kennenlernen.

  • Lago di Garda – Toscolano
    macroby - Fotolia
    © Easy-BUS
  • Lago di Garda – Toscolano
    Thomas Hecker - AdobeStock
    © Easy-BUS
  • Lago di Garda – Toscolano
    Peter Eckert
    © Easy-BUS
  • Lago di Garda – Toscolano
    Peter Eckert
    © Easy-BUS
  • Lago di Garda – Toscolano
    Maria Sbytova - AdobeStock
    © Easy-BUS
  • Lago di Garda – Toscolano
    Peter Eckert
    © Easy-BUS

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Durch Süddeutschland – Österreich - Brenner Pass – Bozen erreichen Sie den malerischen Ort Toscolano Maderno.

2. Tag: Ein Tag zum Entdecken

Heute können Sie die Stadt in aller Ruhe erkunden. Toscolano Maderno hat einen schönen Altstadtkern und entlang der Uferstraße viele schöne Villen in großen Gärten. Bereits im 17. und 18. Jahrhundert fühlten sich die Herzöge von Mantova sehr wohl in dem kleinen Ort, sie hatten ihre Sommerresidenz im Gonzaga Palast und in der Villa del Serraglio. Den Besuch der römischen Villa Romana dei Nonii Arrii sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Sie stellt eines der bedeutendsten Wohngebäude der Römerzeit dar, die es am Gardasee gibt.

3. Tag: Sirmione – Lazise  

Heute lernen Sie den südlichen Teil des Gardasees kennen. Das mittelalterliche Städtchen Sirmione, malerisch auf einer Halbinsel inmitten des Gardasees gelegen, mit seinen verwinkelten Gassen, rustikalen Gebäuden und der Scaglier-Burg ist einer der Höhepunkte am Gardasee. Weiter bringt Sie unser Bus nach Lazise. Dieser lebendige Ort hat eine autofreie mittelalterliche Altstadt, die von einer gut erhaltenen Stadtmauer umsäumt ist. Tief in die engen Gässchen und kleinen Plätze zieht sich das schmale Hafenbecken mit seiner belebten Uferpromenade hinein. Hier reihen sich gemütliche Restaurants, Bars und Cafes aneinander. Am Nachmittag besuchen Sie ein Weingut auf dem Sie eine Wein- und Olivenölprobe erwartet. Mit der Autofähre von Torri del Benaco geht es zurück nach Toscolano.

4. Tag: Schifffahrt nach Limone

Ein Schiff bringt Sie heute von Maderno nach Limone sul Garda. Vom Wasser ist der Blick auf das in Terrassen ansteigende Städtchen besonders schön. Mit seinen alten Fischerhäusern, den engen und urigen Gassen, den ruinenartigen Mauern der Zitronengärten, welche das Ufer bis nach Reamol hin beherrschen und seinen Olivenhainen, hat sich der Ort seine magische Anziehungskraft erhalten. Bummeln Sie durch die schmalen Gässchen der verwinkelten Altstadt oder bewundern Sie eine der mittelalterlichen Kirchen San Benedetto und San Rocco. Anschließend heißt es „Leinen los“ für die Rückfahrt.

5. Tag: Brescia und Lago d‘Iseo

Ein Tagesausflug führt Sie zuerst nach Brescia. Ein Besuch in der lombardischen Provinzhauptstadt ist Geschichte zum Anfassen. Über 2000 Jahre haben sich hier Kulturen abgewechselt und ihre Zeugnisse der Nachwelt hinterlassen. Auf einem Rundgang durch Brescias Altstadt treffen Sie auf antike Bauwerke, frühchristliche Sakralkunst, romanische und gotische Kirchen sowie eindrucksvolle Plätze und Paläste. Den Nachmittag verbringen Sie am viertgrößten See Italiens, dem Iseosee. Freuen Sie sich auf Ihre Begegnung mit dem schönen See, der viel von seiner ursprünglichen Schönheit bewahren konnte.

6. Tag: Ein Tag zum Erholen

Gestalten Sie den Tag nach Ihren eigenen Wünschen. Donnerstags findet in Toscolano Maderno der beliebte Wochenmarkt statt – eine gute Gelegenheit  nach der einen oder anderen schönen Urlaubserinnerung zu stöbern, oder einfach die Seele baumeln zu lassen und die schöne Atmosphäre der Stadt zu genießen.

7. Tag: Salo

Geschützt in einer schmalen Bucht am südwestlichen Gardasee liegt das elegante, lebendige und schon immer sehr wohlhabende Städtchen Salò. Trotz seiner Reize wird Salò heute nicht vom Tourismus dominiert und hat sich eine sehr authentische Atmosphäre bewahrt. Hinter der sehr langen, prachtvollen Uferpromenade erstreckt sich die Altstadt mit einer schmalen Fußgängerzone. Bummeln Sie durch die vielen kleinen Straßen mit Delikatessläden und Boutiquen bekannter italienischer Designer. In zahlreichen gemütlichen Restaurants werden unter anderem ganz hervorragende Fischspezialitäten serviert.

8. Tag: Heimreise

Nach erlebnisreichen Tagen treten Sie die Rückreise an.

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus
  • 7 x Übernachtung im 4-Sterne Hotel
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen als 3-Gang-Menü mit Salatbuffet
  • 1 x Spezialitäten Abendessen
  • 1 x Begrüßungsdrink
  • 1 x Ausflug Sirmione – Lazise
  • 1 x Ausflug Brescia und Lago d‘Iseo
  • 1 x Ausflug Salo
  • 2 x ganztägige Reiseleitung
  • 1 x Fährüberfahrt Torri del Benaco nach Toscolano
  • 1 x Wein- und Olivenölprobe
  • 1 x Schifffahrt nach Limone und zurück